Aktuelles aus der Judo-Abteilung

Zwei Tage Wettkampf mit anschließenden Trainingslager, das war Ostern für einige Judoka und Trainer des KS Lüneburg.
420 Athleten aus 11Nationen nahmen an diesem Turnier teil.

Am ersten Tag konnten sich Mika Kelch bis 60kg, Tom Tollkühn bis 66kg (beide U18) und Jonathan Kletschkus plus 60kg U15 nicht plazieren.
Für die drei ging es in erster Linie darum Wettkampferfahrungen zu sammeln.

Harte Kämpfe tolle Ippons so die spätere Analyse von Wettkämpfer und Trainer.
Gleich zum Wettkampfauftakt der U21 hatte Trainer Andreas Olsson viel zu tun.
Fast synchron starteten die vier Wettkämpfer des KS Lüneburg in ihren drei Gewichtsklassen.

Am ersten Wettkampftag in der Altersklasse U21 ging Lennart Scharff bis 60kg an den Start.
Mit einem Freilos in der ersten Runde und ein vorzeitiger Sieg für eine Haltetechnik gegen Duy-Thanh Phan aus Bremen, traf er im Halbfinale auf Johannes Koschel aus Hemmoor.

Bei den Landeseinzelmeisterschaften der U18 und U21 männlich / weiblich in Holle kamen fast alle Judoka aus Lüneburg auf Podest Plätze.
Am ersten Wettkampftag in der Altersklasse U18 wurde Mika Kelch vom KS Lüneburg bis 60kg dritter.
Ebenso dritter wurde bis 66kg Tom Tollkühn.
Mika Olsson bis 73kg hatte an diesem Wochenende einen unglücklichen Tag.

Die Farbe schwarz ist nicht nur die aktuelle Modefarbe in diesem Winter in der Bekleidungsindustrie, sondern auch die Farbe bei den neuen Gürteln der KSL Judoka.

Nahtlos gehen die KS Lüneburg Judoka Junioren in den Seniorenbereich über.
Beim Int. Luftfahrt Master Berlin Judoturnier, Männer und Frauen, kamen alle gemeldeten Athleten auf vordere Plätze. 17 Nationen waren am Start, u.a. aus Brasilien und Indien.

Am 10. Oktober fanden die Bezirksmeisterschaften der U12, U15 sowie der Frauen und Männer statt. Insgesamt konnten 14 Podestplazierungen durch die Judoka des KS Lüneburg erkämpft werden, davon 6 Bezirksmeistertitel.

Am 21. November findet der offene Bezirks-Mannschafts-Pokal wieder statt (siehe "Kommende Termine"). Der KS Lüneburg ist Ausrichter des Turniers.

Am 25.04.2015 fanden in Bad Belzig, bei Berlin, die offenen Deutschen Meisterschaften der über 30 jährigen, mit 373 Startern aus allen Landesverbänden statt. 4 Kämpfer vom KS Lüneburg nahmen erfolgreich teil und sicherten sich eine Silber-, und eine Bronzemedaille, sowie eine Platzierung unter den ersten 5.

Am vierten und letzten Kampftag der Landesliga konnten die Kämpfer des KS Lüneburg die Tabellenführung mit drei Siegen vor heimischem Publikum verteidigen und sicherten sich zum ersten Mal den Meistertitel in der Landesliga.

Kalender

«  
  »
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Bild KSB Mitglied

Folge uns auf Twitter.com