Mika Kelch wird Norddeutscher Vizemeister

Mika Kelch wird Norddeutscher Vizemeister

Mika Kelch, der Judoka vom KS Lüneburg, wird Norddeutscher Vizemeister in der Gewichtsklasse bis 66kg.

Nach einem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften in Verden zwei Wochen zuvor, konnte sich der Lüneburger noch mal steigern.
Für den Kaderathleten, der die Woche über im Sportinternat in Hannover trainiert, war es sozusagen ein Heimspiel.

Gleich im ersten Kampf gegen den Hamburger Claus Mackprang setzte er sich nach nur einer Minute Kampfzeit mit einem Uchi-mata (Innenschenkelwurf) durch, der mit der besten Wertung Ippon (vollen Punkt) bewertet wurde.
Auch der zweite Kampf gegen Dmitrij Baranov aus Schleswig-Holstein dauerte nicht länger als eine Minute. Diesmal kam der Lüneburger mit O-uchi-gari (einer großen Innensichel) und anschließenden Haltegriff zum Ippon-Sieg.

Im Halbfinale, gegen den zweiten Schleswig-Holsteiner Komal Abbas, konnte der Lüneburger auch diesen Kampf vorzeitig mit einem O-soto-gari (große Außensichel) und Ippon für sich entscheiden.

Im Finale stand er seinem Trainingspartner am Olympiastützpunkt Hannover Fabio Fischer gegenüber. In der regulären Kampfzeit gab es keine Wertungen für die Wettkämpfer.
Mit einer Strafe für ein unerlaubtes Verlassen der Wettkampffläche, welche Mika Kelch während des Kampfes bekommen hatte, sicherte sich der Hannoveraner den Sieg.
Somit die Silbermedaille an den Wettkämpfer vom KS Lüneburg.
Mit dieser Platzierung qualifiziert er sich für die Deutschen Meisterschaften der U21, die vom
10.-11.03.2018 in Frankfurt / Oder stattfinden. Herzlichen Glückwunsch!

Mika Kelch wird Norddeutscher Vizemeister

Kalender

«  
  »
M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 

Folge uns auf Twitter.com