KS-Lüneburg trumpft auf

KS-Lüneburg trumpft auf

Ein Erster und zwei Dritte Plätze auf Landesebene - Eine sehr gute Leistung zeigten die drei Mädchen und drei Jungen der Judoabteilung des KS-Lüneburg bei der Landeseinzelmeisterschaft in Rastede dieses Wochenende.

Hanna Olsson, Tochter von Trainer Andreas Olsson, selber erfahrener Judokämpfer, zeigte in ihrer Gewichtsklasse -40 kg eindrucksvoll, dass ihr die Kämpferader ihres Vaters vererbt wurde. Nachdem sie durch Freilos die Erste Begegnung nicht kämpfen musste, zeigte sie in ihrem darauf folgenden Kampf, wo das Niveau des Turniers angesiedelt war. Mit einer Großen Außensichel besiegte sie ihre erste Gegnerin in knappen drei Sekunden. Auch ihre dritte Begegnung konnte Hanna trotz sehr starker Gegenwehr kurz vor Kampfende mit einer Kontertechnik für sich verbuchen. Im Finale zeigte sie nochmals großen Kampfgeist, indem sie nach den offiziellen drei Minuten Kampfzeit im Golden Score, in dem die erste Wertung den Sieg bedeutet, durch einen Schulterwurf ihre Gegnerin besiegte. Mit dieser großartigen Leistung gewann sie letztendlich den Landesmeistertitel und die Aufnahme in den Landeskader.

Auch Johanna Westphal zeigte in drei hervorragenden Kämpfen, dass sie, nachdem sie im letzten Jahr den Titel geholt hatte, immernoch ganz oben mithalten kann. Nachdem sie ihre ersten beiden Kämpfe jeweils durch Haltetechnik gewann, verlor Johanna jedoch im Halbfinale. Doch diese Niederlage konnte nicht schocken, denn schon wenige Minuten später gewann Johanna in knappen fünf Sekunden ihren letzten Kampf, und sicherte sich, neben der Aufnahme in den Kader, den dritten Platz.

Doch auch die Jungen blieben nicht erfolglos. In der Gewichtsklasse -37kg zeigte Lennart Scharff dem Publikum, wo seine stärken lagen. Im ersten Kampf bezwang er seinen Gegner kurz vor Ende der Verlängerung mit einer Kontertechnik. Den zweiten Kampf musste Lennart nach Ende der Verlängerung dem Gegner zusprechen, der aktiver in den Zweikampf gegangen war. In seinem letzten Kampf nahm er sich jedoch die Lehre aus der vorherigen Begegnung zu Herzen und übernahm diesmal den aktiveren Part. Dies sicherte ihm den Sieg in dieser Begegnung. Damit errang auch Lennart den dritten Platz und eine Aufnahme in den Landeskader.

Alle drei Athleten qualifizierten sich mit ihrem Erfolg für die Norddeutscheeinzelmeisterschaft in zwei Wochen. Leider nicht aufs Treppchen schaffte es Maximilian Westphal, der sich zwar, nach seiner Niederlage im ersten Kampf, mit drei Siegen in Folge durch die Trostrunde bis in den Kampf um Platz drei kämpfte, dort aber dem ein Jahr älteren Gegner unterlag. Mit jeweils zwei Niederlagen in Folge mussten sich die erkrankte Charlotta Manzke und der erst seit einem Jahr Judo machende Robin Schütte geschlagen geben, und errangen nur jeweils siebte Plätze. Wir wünschen unseren drei Athleten auf der NDEM viel Erfolg!!!

KS-Lüneburg trumpft auf

Kommende Termine

Kalender

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Bild KSB Mitglied

Folge uns auf Twitter.com