Erfolgreicher Jahresabschluss der KSL-Judoka

Erfolgreicher Jahresabschluss der KSL-Judoka

Mit einem zweiten und einem dritten Platz feierten die Judoka des KS Lüneburg vor heimischer Kulisse einen erfolgreichen Saisonabschluss, anlässlich des 4. Offenen Bezirksmannschaftspokal für Männermannschaften.

Die erfolgreiche Trainings- und Nachwuchsarbeit der letzten Jahre ist ausschlaggebend dafür, dass der KS Lüneburg über eine große Erwachsenenabteilung verfügt, so dass zwei Mannschaften aufgeboten werden konnten.

Die Mannschaft des KS Lüneburg 1 startete mit klaren Siegen gegen die Landesligisten SV-Hambühren ( 6:1) und Vorsfelde ( 5:2 ) in das Turnier. Im Kampf um den Poolsieg unterlagen die Lüneburger dann der Mannschaft der KG Mecklenburg-Vorpommern 1 knapp mit 3:4 und erreichten als Gruppenzweiter das Halbfinale.

Im zweiten Pool schlug sich die zweite Vertretung des KS-Lüneburg ebenfalls beachtlich. Einem Sieg gegen den TuS Hermannsburg ( 5:2), folgte ein Unentschieden gegen die zweite Mannschaft der KG Mecklenburg-Vorpommen ( 3:3). Im Poolfinale verloren die Lüneburger dann unnötig mit 3:4 gegen Drochtersen und verpassten damit die Möglichkeit als Gruppenerster im Halbfinale gegen die eigene erste Mannschaft anzutreten.

Die Halbfinalkämpfe waren dann klare Angelegenheiten. Die erste Mannschaft des KS-Lüneburg zog durch ein klares 7:0 über Drochtersen in das Finale ein, während die zweite Mannschaft des KS Lüneburg ein 0:6 gegen die erste Mannschaft der KG Mecklenburg-Vorpommern hinnehmen musste und sich damit die Bronzemedaille sicherte.

Wie schon in der Vorrunde ging es zwischen den Mannschaften KS-Lüneburg 1 und KG Mecklenburg-Vorpommen 1 sehr eng zu, mit dem besseren Ende für die Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern. Endergebnis 2:4.

Herausragende Kämpfer waren Lennart Scharff und Joscha Meyer, die alle fünf Kämpfe vorzeitig gewinnen konnten. In der zweiten Mannschaft war Oldie Stefan Reese mit vier Siegen der überragende Kämpfer, der trotz seiner 49 Jahre seine Kämpfe vorzeitig gewann und die jüngeren Gegner in die Schranken verwies.

Nach der Winterpause geht es für die Judoka des KS Lüneburg dann weiter in der Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Saison. Neben der Deutschen Meisterschaft der Männer im Januar in Duisburg, an der drei KSL-Akteure teilnehmen werden, wird ein Mannschaftsturnier Anfang Februar in Crimmitschau der erste gemeinsame Test sein. Die Regionalliga beginnt dann am 01.04.2017 mit dem ersten Kampftag in Lüneburg.

Kalender

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Folge uns auf Twitter.com