Guter Jahresabschluss

Laura und Laura

Wie in jedem Jahr fand der Jahresabschluss für die Ju-Jutsu Kämpfer des KSL beim X-Mas Turnier in Oldenburg statt.
Über 200 Sportler aus mehreren Ländern kämpften um die tollen Holzpokale, die auch in diesem Jahr von Jens Habermann (KSL) gesponsert wurden.
In der U10 ging Laura Kropornicki (-32kg) an den Start. Im ersten Kampf gewann sie durch starke Schlag- und Tritttechniken mit 10:9 Punkten. Im nächsten Kampf wurde es wieder so knapp und spannend. Kurz vor Ablauf der Kampfzeit warf Laura ihre Gegnerin, die Wertung ging aber nicht an sie, somit verlor sie zu unrecht 13:11 und holte Silber.
Laura Gerhardt (-28kg) zeigte tolle Ansätze in allen drei Parts, wurde Dritte.
In der U15 ging Lukas Kropornicki (-41kg) an den Start und stieß auf eine volle und stark besetzte Klasse. Im ersten Kampf verlor er deutlich 14:0 und rutschte in die Trostrunde. Auch dort reichte es leider nicht, Lukas wurde Siebter.
Julien Lejeune (-50kg) verschlief seinen Auftaktkampf, berappelte sich dann aber und siegte durch starke Schläge und Haltetechniken mit deutlichen 19:6 Punkten. Das reichte fürs Halbfinale. Dort hatte er jedoch gegen den Niederländer wenig Chancen, holte Bronze.
Bei den Mädels in der U15 lief es deutlich besser. Victoria v. Spreckelsen (-63kg) gewann vier mal mit der höchsten Punktzahl 14:0 durch saubere und vielfältige Techniken und sichert sich damit verdient Gold. Zusätzlich gab es für diese tolle Leistung noch den Pokal für die beste Technikerin!
Jolina Rüdiger (-57kg) kämpfte ebenfalls stark. Gewann drei mal nach Punkten und überzeugte besonders durch verschiedene Wurftechniken. Am Ende musste sie sich nur einmal geschlagen geben und wurde stark Zweite.
Silber ging auch an Lina Römmling (+63kg) die ihren erste Kampf souverän 14:0 gewann. Im zweiten Kampf ging es gegen eine unfair kämpfende Niederländerin, die sie schon aus dem letzten Jahr kannte. Dieses Jahr gewann das Duell leider knapp die Niederländerin, und das obwohl Lina lange Zeit führte.
In der U18 wurde Henriette Habermann (-57kg) eine Gewichtsklasse hochgestuft und kämpfte sich souverän und abgeklärt durch die volle Gewichtsklasse. Den ersten Kampf gewann sie durch Punkte, um dann deutlich 14:0 zu siegen und damit ins Finale einzog. Dort gewann sie ebenso deutlich, zeigte besonders starke Techniken in Part I und III. Eine tolle Leistung und verdient Gold.
In der U21 ging Pauline Gäthke (-70kg) an den Start. Sie wurde zu den Damen hochgestuft, gewann ihren ersten Kampf aber durch gute Schläge und Tritte mit 12:5 Punkten. Im zweiten Kampf ging es gegen eine ihr sehr bekannte Niederländerin. Beide Frauen waren stark, am Ende setzte sich die Gegnerin durch, Pauline holt Silber.
Trainerin und Coach Nina Kluge ist stolz auf ihre Truppe. Jeder Kämpfer sollte so Vielfältig sein wie möglich. Dabei war das Gewinnen nebensächlich. „So habe ich viel Material zum auswerten und kann mich noch besser auf die individuellen Stärken und Schwächen der Fighter vorbereiten“ so Kluge.
Wir können also gespannt sein, was das erfolgreichste Team Niedersachsen 2018 für Erfolge auf die Matte bringt.
Die LEM ist schon mal in Lüneburg! Also, den 11.3.18 dick im Kalender markieren! Wir freuen uns auf euch!

Kommende Termine

Internationale Kodokan Open 10.02.2018 Ju-Jutsu
REM Nord 24.02.2018 Ju-Jutsu
Jahreshauptversammlung 2018 vom Kraft-Sport-Lüneburg von 1921 e.V. 09.03.2018 Verein / alle
LEM 11.03.2018 Ju-Jutsu
GEM 05.05.2018 Ju-Jutsu

Kalender

«  
  »
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Folge uns auf Twitter.com