Aktuelles aus der Ju-Jutsu-Abteilung

Trotz vieler Wechsel ein guter Start auf der REM

Ein langer Sonntag ging zu Ende in Bassen bei Oyten, wo die REM und die LMM ausgetragen wurden.
Das Highlight des Tages waren die Landesmannschaftsmeisterschaften der weiblichen U15.

Der Auftakt in die Saison ist dem KSL mit gleich 3x Gold mehr als geglückt. Bei den Internationalen Kodokan Open in Norderstedt gingen 8 Kämpfer an den Start und holten insgesamt 7 Medaillen.

Zum jetzt bereits 20. mal fand im Dezember das X-Mas Turnier in Oldenburg statt. Die als Anfängerturnier geltende Veranstaltung ist inzwischen zu einem beachtlich großen und internationalen Turnier herangewachsen. An beiden Wettkampftagen standen 300 Sportler auf der Matte, neben Deutschland waren die Niederlande, Dänemark, Slowenien und Schweden vertreten.

Am letzten Septemberwochenende ging es für 9 Fighter des KS Lüneburg Richtung Gelsenkirchen, genauer gesagt direkt in die Schalke-Arena.
Dort fand mit 1500 Teilnehmern aus 22 Ländern das weltgrößte Grand-Slam-Turnier im Ju-Jutsu statt, die German Open. Zeitgleich wurden auch die Europameisterschaften der U18 ausgekämpft.

Auf der diesjährigen offenen Deutschen Meisterschaft im BJJ Ne-Waza, eine noch nicht allzu bekannte und recht neue Sparte des Ju-Jutsu die sich sehr dem Grappling ähnelt, gab es für den KSL eine Überraschung.

Am 18.06.2016 fanden in München die Deutschen Schülermeisterschaften U15 im Ju-Jutsu statt. Auch bei dieser DEM gab es Medaillen für den KSL.

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Ju-Jutsu fanden in Nördlingen (Bayern) statt und endeten für den KSL sehr erfolgreich.
Am Samstag den 10.6.16 begannen die Damen und Herren sowie die U21.

Zum ersten mal fuhren die Fighter des KSL nach Lemgo (NRW) zum Lippe-Cup und kamen mit 4 Goldmedaillen zurück.
Eine herausragende Leistung vollbrachte Ju-Jutsu Neuling Michaela Lucas (Frauen -70kg) die in der Disziplin Ne-Waza den Titel holte. Micki gewann ihre drei spannenden Kämpfe alle vor Ablauf der Kampfzeit und mit der Aufgabe des Gegners (99:0 Punkte).

Bereits ein Wochenende nach der REM ging es für ausgewählte Kämpfer des KS Lüneburg erneut auf die Matte. Auf den Internationalen Kodokan Open in Norderstedt starteten Sportler aus 59 Vereinen und 7 Nationen. Der KSL ging mit 7 Kämpfern an den Start und belegte in der Vereinswertung einen starken 9. Platz!

Einen glücklichen Saisonstart erreichten die Ju-Jutsuka des KS Lüneburg am Samstag auf den Regionalmeisterschaften in Delmenhorst. Die drei Kaderathleten Pauline Gäthke, Sarah Marie Gäthke und Fabian Röber waren auf einem wichtigen Lehrgang und wurden automatisch weiter gemeldet zur LEM. Dies wären drei sichere erste Plätze gewesen.

Kalender

«  
  »
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Folge uns auf Twitter.com